Lieblingsplätze: Albanien – Gjipe Beach

Es hat viele Anläufe gebraucht, aber was lange dauert wird machmal besonders gut.

Wir waren auf Hvar und dann in Montenegro, alles war auf meine Beiden ausgerichtet. Aber ich wollte endlich Albanien knacken, die letzten Versuche scheiterten. Es war an der Zeit und es hat sich schon jetzt gelohnt, mehr wie und besonders für meine Beiden.

Gjipe Beach in Albanien

Es gibt bis jetzt fünf Plätze auf der Welt die eine extra Erwähnung verdienen (einige wurden hier noch nicht erwähnt) und dazu gehört seit heute: der Gjipe Beach in Albanien. Die Anreise durchs halbe Land war interessant. Dann angekommen auf einem Parkplatz wurde dem Defender (anders als anderen Fahrzeuge) der direkte Abstieg zu Meer gewiesen.

Der Weg ist atemberaubend. Ich bin noch nie so durchgeschüttelt worden und das Auto wurde noch nie so gefordert . Nele war tapfer hat aber manchmal ähnlich wie die Reifen gequietscht und Paul hat das Papa-Auto gepriesen und gelacht.

So haben wir einen Stand erreicht, den andere Touristen nur nach langem Fussmarsch oder einer Fahrt mit einem teurem Bootstaxi erreichen und abends verlassen. Aber wir bleiben. Aktuell stehen hier fünf mehr oder weniger modifizierte Offroadfahrzeuge, Musik wummert über die Bucht, es wird Zeit schlafen zu gehen..

Hab ich es schon gesagt? Es ist der Hammer. Die Bilder können das nicht wiedergeben. Ich hoffe wir können ein adäquates Video nachliefern.

Update: Unser Video 😎

Woher habe ich den Ort? Danke an GrizzlyNbear Overland!

Die Kinder spielen und lachen heute übrigens englisch – polnisch – schweizerdeutsch und deutsch.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.