Lieblingsorte: Waldkletterpark Oberbayern

Zur Zeit ist es in meinen Augen schwierig den eigenen Kindern ein sinnvolles Beschäftigungsprogramm, über die Mediennutzung hinaus, anzubieten. Aber es gibt sie, diese besonderen Momente.

Wir sind oft im Wald, wir kochen gemeinsam, basteln, planen, machen. Aber die Ausflugsziele, die uns alle gemeinsam begeistern und die mit den Regeln der Zeit in unseren Augen sinnvoll nutzbar sind, waren doch arg ausgedünnt.

Meine Überraschung konnte nicht größer sein, als ich routinemäßig den Waldkletterpark Oberbayern geprüft hatte und dieser geöffnet war und das mit einer sinnvollen, aber überschaubaren Anzahl an Regeln!

Beim letzten Besuch durfte ich Paul noch nicht mitnehmen, warum ist eine lange Geschichte, die ich dieses eine Mal ohne Gericht klären konnte. Damals ging es also nur für mich und Nele hoch hinaus. Wir haben das natürlich medial verarbeitet:

Heute ist die Welt zum Glück eine andere und da Paul mit seinen 115 cm (ähäm 😉) noch nicht so ganz groß genug war, blieben wir Beide am Boden. Hatte ich zu Beginn etwas Sorge, kletterten die zwei fast Teenies in den Baumwipfeln, zischten mit am Flying Fox durch das Geäst und schrien vor Freude durch den Wald.

Geschrien haben Paul und ich auch. Im dritten Parcours ging Paul die Kraft aus und mir machte so langsam das Kreuz zu schaffen, zu eng waren die Hindernisse, wenn man eben etwas größer ist. Aber wir haben es geschafft und durften sogar an einem Tisch im Wald noch Brotzeit machen.

Ihr habt Lust auf Klettern? Ruft beim Waldkletterpark an, es ist eine Freude so positiv und freundlich beraten zu werden und dieser erste Eindruck zieht sich durch den gesamten Ausflug. Wir sagen danke und kommen garantiert wieder!

Und sonst so? Wir leben endlich wieder viel draussen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.