Road Trip Griechenland: Zwischenstop Italien

Los ging’s wie gewohnt mitten in der Nacht, 1.000 Kilometer wollten gefahren werden.

Auf dem Weg nach Griechenland mussten wir diesmal auf die Fähren ausweichen. Um die Fährfahrt möglichst kurz zu halten, wollen wir in Brindisi einschiffen. Zu weit für eine Nacht und den Zwischenstop in Italien möchte ich auch auf keinen Fall missen.

Nach der ersten Etappe erreichten wir also in der Umgebung von Foggetta den Campingplatz Camping International Torre Cerrano. Schon die Einfahrt unter dem Bahndamm durch, mit Blick auf den endlosen Sandstrand war vielversprechend. Der Platz mit seinem sehr italienischen Flair wurde dem Gefühl gerecht, aber das Highlight war der Strand.

Im aufgewühlten, warmen Wasser verbrachten wir den Nachmittag im Spiel mit den Wellen. Nele hatte durch das stürmische Meer zwar noch etwas Sorge, aber der Wind sollte sich ja schon bald legen und der Chef des Camps behielt recht, am nächsten Morgen war das Meer gezähmt.

So konnten wir den wirklich schönen Strand in Pineto in zwei völlig unterschiedlichen Facetten geniessen, bis es Sonntag gegen Mittag weiter Richtung Süden gehen sollte.

Den Strand können wir sehr empfehlen, der Campingplatz hat ein tolles Flair, die Sanitären Einrichtungen sind allerdings renovierungsbedürftig. Preis in der Hauptsaison für zwei Erwachsene, zwei Kinder im Dachzelt: stattliche € 69.-.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.