Kontrastprogramm pur: Gardasee zur Hauptreisezeit

Wir hatten dieses Jahr schon unsere Idylle und so war für unsere nächste Flucht aus dem Alltag ein Aufenthalt ganz nach Kindergeschmack geplant. Nach nur 5 Stunden Fahrt sind wir also am Gardasee gelandet…ganz ohne verkehrsbedingten Stau. Aber das war eigentlich auch kein Wunder, es waren ja schon alle da, als wir erst am vierten Ferientag im Urlaub ankamen ;-).

Die Kinder konnten es kaum glauben, dass wir am Tag der Abfahrt auch gleich am Urlaubsziel angekommen waren.

Und so schnell wie wir hier waren, waren die Mädels auch schon in der Menge der Menschen verschwunden. Kinder-Disko, Wasser-Fitness, Training für ein Musical…

Was bleibt uns? Wir haben in der Nähe einen Laden gefunden in dem es Meeresfrüchte zu kaufen gibt und so kochen wir, unterhalten uns im Viertelstundentakt mit anderen Gästen (unser Dachzelt fällt hier mehr auf wie das 10 Meter Wohnmobil mit integriertem Kleinwagen unseres Nachbarn) und arbeiten vor uns hin.

Gingen wir in der Türkei noch mit Untergang der Sonne ins Bett, definiert hier die Kinderdisko und das Heimkommen der Partykids das Ende des Tages.

Schön? Ja schon, nur anders. Und Pläne für die nächsten Abenteuer-Urlaube kann man hier auch prima schmieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.