Unverhofft kommt oft, selbst von der Telekom!

Vor 17 Jahren habe ich ein Grundstück gekauft um mich häuslich niederzulassen. Wichtig waren viele Faktoren aber nicht die Internetanbindung.

Ins Netz gestartet bin ich damals in Rudelzhausen wie viele, über ISDN. Es kam die Zeit von DSL aber dieses Grundstück war und ist bis heute nicht anschließbar. Nachbarn hatten mehr Glück und nutzten DSL-Light, teilweise auch DSL.

Nun ist dieses Grundstück keine Farm nach amerikanischem Vorbild, aber nur wenige Meter trennten mich vom Glück der Nachbarn.

Aber Mann weiss sich zu helfen. 2 ISDN Anschlüsse gekoppelt und man konnte einen eigenen Intershop betreiben. Gut, das ging in die Kosten. Die Lösung über eine bidirektionale Satelittenanbindung war da auch nicht viel teurer, die Schüssel auf dem Carport war aber groß und hässlich.

Dann kam eine erste sinnvollere Rettung, die Telekom änderte die SDSL Tarife und endlich war mein Grundstück dabei! Satte 1,2 Mbit waren drin, die aber synchron. Da konnte man selbst als Internetagentur halbwegs arbeiten.

Aber die Anforderungen wuchsen und zwei Techniken machten Hoffnung auf Besserung: Glasfaser und LTE.

Unsere Gemeinde hat erfolgreich ein Projekt zur Versorgung der Rudelzhausener Haushalte mit Glasfaser gestartet. Über die Faser werden Internet (50 Mbit synchron), TV und Telefon angeboten.

Zu Beginn der Projektlaufzeit hätte ich noch gewettet, dass ich LTE noch vor der Glasfaser nutze, im August 2013 musste ich dann doch erstmal umdenken. Unser Ortsnetz kam und installierte die blaue Glasfaserleitung in dem Haus, das in der Zwischenzeit auf dem Grundstück steht.

Die restliche Zeit bis zur Aktivierung der Leitung wollte ich nach 17 Jahren nun einfach auf einem Bruchteil einer Pobacke absitzen, aber da hatte ich die Rechnung ohne die Telekom gemacht.

Auf der Zielgeraden der beiden Dienste geht die Telekom mit einem LTE Netz (und das im iPhone 5 verträglichen Frequenzband) in unserem ländlichen Gebiet an den Start!

Es bleibt festzuhalten, dass UMTS und LTE in den Datenmengen die wir benötigen zu teuer sind und wir händeringend auf die Glasfaser warten. Aber LTE in Rudelzhausen hat auch was.

Rudelzhausen wird zur schnellsten Gemeinde Bayerns, zu Lande und in der Luft (die Abens läuft ausser Konkurrenz).

8 Kommentare

  1. Guten Morgen Max,
    ich nutze nur noch den Dienst „Internet 200 Mbit“. Zu bemängeln gibt es, dass die vereinbarte Geschwindigkeit praktisch nicht erreichbar ist, sonst bin ich glücklich mit der Anbindung. Im Freundeskreis gibt es aber wohl Probleme mit schlechter Sprachqualität beim Telefonieren bis hin zu Abbrüchen des Telefonats. Deckt sich das mit Ihren Erfahrungen? Vielleicht sollte man sich doch mal gesammelt beschweren?
    Gruß
    Daniel

  2. Hallo Max,
    hatte bis jetzt keine Zeit, aber seit dem Wartungsfenster am 10.01.17 liegen meine Ping-Zeiten bei maximal 14 ms und die Down-/Uploadgeschwindigkeit konstant über 180 Mbps. Hat sich bei Dir auch was verbessert?
    Gruß
    Daniel

    1. Ja, geht mir genauso. ich erreiche bei einer 100mbit/s Leitung 114Mbit/s.
      Allerdings laden Youtube Videos länger als gewöhnlich, und an der Telefonie hat sich bei uns nichts getan…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.