Inselleben auf Hvar: Jelsa – CampHoliday

Nach unserer abenteuerlichen Anfahrt sind wir in einem kleinen Paradies angekommen.

Ich war hier schonmal vor einigen Jahren und prompt hat sich ein Mädchen (und ihre Eltern) an uns erinnert, Nele und Paul haben eine Freundin für unseren Aufenthalt auf Hvar.

Wir haben unseren Campingplatz bei kompletter Dunkelheit erreicht, umso schöner war das Aufwachen und der Ausblick auf das Meer, das wir bis jetzt nur erahnt und gehört hatten. Die Rezeption des Campingplatzes hatte mir per eMail nicht zu viel versprochen, die Platznummer 18, der Ausblick sind klasse.

Los ans Wasser, Paul die Angst vor allen möglichen Meerestieren genommen und rein in die Adria. Sonntag und Montag haben wir dann auch erstmal nur mit Baden verbracht.

Ein kleiner Fahrradausflug nach Jelsa war trotzdem nötig um den Kühlschrank erneut zu füllen und hat gezeigt wie mobil unsere kleine Fahrradtruppe schon ist.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.