Endlich Sommerferien

Vier Jahre Grundschule sind geschafft und wir brechen erneut Richtung Mittelmeer auf.

Nele und ihre 4b wurden vorgestern mit einer kleinen Feier von der Grundschule verabschiedet. Paul und ich waren dabei und haben sie anschließend direkt eingepackt. Nach den Sommerferien geht es fĂŒr Nele gemeinsam mit vielen Freundinnen aufs GGM nach Mainburg.

Bis dahin nutzen wir aber den Start der Sommerferien um auch unterwegs Neues zu erleben und sind direkt nach Schulschluss Richtung SĂŒdosten aufgebrochen.

Vermutlich lag es an der großen Hitze, die Route unserer ersten Etappe wurde von unzĂ€hligen Pannenfahrzeugen gesĂ€umt. Zudem kam es immer wieder zu kurzen Sperrungen nach UnfĂ€llen.

Als der erste Tank zur Neige ging galt es die Autobahn fĂŒrs Nachtanken zu verlassen und möglichst gleichzeitig einen Schlafplatz zu finden.

Bewaffnet mit Ihrem iPad hat die erste Navigatorin einen Campingplatz in Putj ausgemacht und uns zielsicher dorthin gefĂŒhrt.

Kamp Terme Ptuj

Der Platz, Kamp Terme Ptuj war perfekt, zwar konnten wir das Freibad der angeschlossenen Therme durch die spÀte Ankunft nicht mehr nutzen, das Hallenbad (ebenfalls mit Aussenbecken und Rutsche mit Glasröhre) hat uns aber noch fast zwei Stunden die Hitze des Tages vergessen lassen. Die etwas in die Jahre gekommene Badeanlage hat einen wirklich interessanten, leicht russisch angehauchten Charme.

Paul war ein kleinwenig enttĂ€uscht, die FĂ€hre heute nicht mehr zu erreichen aber als das Zelt stand bekam er vor Freude große Augen um gleich darauf mitten im Kartenspiel einzuschlafen.

Und so haben wir mal wieder einen tollen Abend in Slowenien verbracht und unseren Urlaub gut gestartet 😎.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.