Lieblingsstück: CallKit

Schon vor Jahren habe ich versucht mit den iOS-Geräten im Haushalt die DECT Telefone zu ersetzen. Es war aber einfach bis heute nicht praktikabel. Zumindest bis vor kurzem…

Seit iOS 10 gibt es CallKit auf Apple Geräten. Mit CallKit öffnete Apple die iOS Telefon-App für Entwickler. Klingt nicht spektakulär und war es zu Beginn auch nicht wirklich.

Zu Beginn wurde CallKit hauptsächlich dazu genutzt, die in der Kontakte App gespeicherten Nummern auch direkt aus dem Telefonbuch für andere Apps nutzen zu können.

Bereits vor CallKit konnte man über Apps die FritzBox im lokalen WLAN die konventionelle Telefonnummer über ein iPhone verwenden oder via VOIP eine Nummern über Telefonie-Anbieter im Netz nutzen. Aber es gab da ein Aber, kein kleines, sondern einen Dealbreaker: bei wechselnden Netzwerkverbindungen verloren die Apps die Anbindung an den jeweiligen Dienst und stellten diese, wenn überhaupt nur unzuverlässig wieder her, wenn das entsprechende Netz wieder erreichbar war.

Also war die Einbindung anderer Telefonie-Dienste auf dem iPhone absolut nicht praktikabel. Verliess man zum Beispiel kurz das heimische WLAN war man auch sobald das heimische Netz wieder in Reichweite war nicht wieder über die Fritzbox zu erreichen.

Lang war CallKit mangels Unterstützung durch Apps nicht wirklich interessant, aber zur IFA 2018 kündigte AVM eine Beta der MyFritz App mit CallKit Unterstützung an. Und AVM hat geliefert, mit Fritz!App Fon kann man heute sein iPhone/iPad zu einem vollwertigen Telefon für die heimische Telefonnummer machen.

Die Funktionalität steht dabei zur Verfügung sobald man im heimischen WLAN weilt, egal ob man es für ein paar Sekunden, Stunden oder Tage verlässt. Es funktioniert einfach und zu 100% zuverlässig.

Und exakt das Gleiche funktioniert mit anderen Apps wie zum Beispiel Bria Mobile mit der sich prima VOIP Dienste (wie Dus.net, Sipgate, usw) einbinden lassen. Und dank CallKit stehen die Dienste absolut zuverlässig zur Verfügung sobald eine Verbindung zum entsprechenden Netzwerk besteht oder wieder besteht, ohne auch nur einen Gedanken an die App verschwenden zu müssen.

Mein iPhone ist damit zum perfekten „DECT“- und VOIP-Telefon geworden. Das perfekte Mobiltelefon ist es ja schon eine Weile länger, jetzt ist es aber auch das beste Gerät für alle Dienste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.