Wochenende am Gardasee

Die Erinnerungen an den Osterurlaub waren noch frisch und so ging es voller Vorfreude für ein Wochenende nochmal an den Gardasee.

Es waren leider nur gute zwei Tage, aber die haben sich für Nele und Paul gelohnt. Wir waren praktisch den ganzen Tag im Pool oder im See. Die restliche Zeit waren die Beiden auf dem Spielplatz und wir haben das Schwanenpaar besucht, deren Nest wir schon an Ostern bewundern durften. Sechs kleine Schwäne wohnen dort jetzt und ziehen wie an einer Schnur aufgereiht mit Ihren Eltern durchs Wasser.

Und weil die Tage im Urlaub immer viel zu kurz sind, nutzen wir jetzt auch die Nacht. Nele und ich haben einen modernen Federball-Set entdeckt, der sich Speedminton nennt. Neben einer besseren Qualität der Schläger und der Federbälle im Vergleich zu den üblichen Sets, kann man die Bälle mit einem fluoreszierenden Leuchtstift ausstatten und so die Nacht zum Tag machen 🙂

Hier einige Bilder aus Lazise:

und das schon fast obligatorische Video:

3 Kommentare

  1. Hallo Jürgen,
    das stimmt natürlich, aber besser haben wie brauchen 😉
    Und es kommen garantiert wieder interessantere Touren.
    Gruss Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.