Unser Def I hat nun sein ganz individuelles Layout

Unser Def I wird dieses Jahr vier Jahre und mindestens seit drei Jahren will ich ihn etwas mehr personalisieren wie es mit Anbauteilen möglich ist. Nach dem Sundown Summit 2016 waren die letzen Zweifel ausgeräumt und Lena und ich haben uns an die Macs gesetzt.

Die ersten Versuche setzten auf die Standard-Lösung der meisten Defender Reisenden: eine Fahne pro Land das man bereist hat wird auf den Offroader, das Reisemobil geklebt. Nachdem unser Def I aber sehr sparsam mit Farben umgeht (er trägt nur weiß, schwarz, grau, und Alufarben), schieden farbige Flaggen schnell aus.

Eingegraut glichen sich die Landesfahnen aber zu stark und wirklich ruhig wirkte das trotzdem nicht. Nach ein paar Versuchen kam der rettende Gedanke: wir verbinden Beruf mit privatem und verwenden die Domainendungen der Länder die wir schon bereist haben.

Die Top Level Domains waren schnell gesetzt und die sonst eigentlich nur bei Renn- oder Rallye-Autos üblichen Namen der Insassen wurden auch gleich mit produziert. Ebenfalls gleich angefertigt wurden einige Domainendungen deren Länder wir noch nicht besucht haben, so können wir den geschnittenen Aufkleber selbst erweitern.

Unsere Druckerei hat es dann heute trotz nahezu permanenten Wetterwechseln ohne Halle geschafft die Aufkleber aufzuziehen (der Def I passte nicht in die sonst verfügbare Garage 🙂 ).

Und jetzt hat unser Auto endgültig seine Individualität erhalten die es verdient. Gekrönt wurde das Ganze mit dem Logo unserer Webseite, aber seht selbst:

Def II ist aktuell noch beim Schönmachen, der kleine Bruder bekommt das Anderst Logo natürlich auch.

Aber es wurde noch besser: wir haben eine Familien-Visitenkarte, eine für jeden von uns. Um mit den Menschen die wir unterwegs kennenlernen noch leichter in Kontakt bleiben zu können!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.