Zones: Sonos fürs iPhone auf Umwegen

Das Sonos Multi-Room Music System ist aus meiner Sicht wirklich die beste Lösung für digitale Musik im Haus. Player und Fernbedienungen arbeiten völlig störungsfrei und sind wirklich kinderleicht zu bedienen.

Das Blättern durch Alben, Playlisten, Interpreten macht so viel Spaß, dass selbst ältere Alben die sonst im Schrank verstauben würden wieder Beachtung finden.

 

Leider sind die Komponenten recht teuer, speziell die Fernbedienung, die eigentlich in jeden Raum gehören würde der mit einem Player ausgestattet ist. Leider hat es Sonos bis jetzt versäumt (bzw. will den Absatz der eigenen Fernbedienung sichern) eine iPhone App für das Sonos-System zu erstellen. Bleibt zu hoffen das Sonos hier nachzieht, zu viel Abschottung gegen „Konkurrenz-Techniken“ bzw. Schutz der eigenen Produkte, macht auf Dauer keinen Sinn, das durften schon andere Hersteller erleben.

Jetzt hat ein Drittanbieter diese Lücke zumindest teilweise geschlossen und die iPhone App „Zones“ veröffentlich. War die Version 1.0 durch die langen Startzeiten bei größeren Musiksammlungen noch nicht wirklich zu gebrauchen hat der Entwickler mit der Version 1.1 dieses Manko behoben.

Mit Zones kann der Anwender auf dem iPhone durch die Musikbibliothek des Sonos-Systems blättern, dabei steht die Kategorien Interpret, Album, Lied zur Verfügung. Auf den Zugriff auf Playlisten muss man, zumindest noch, verzichten. Die ausgewählte Musik lässt sich auf den angeschlossenen Playern abspielen, die so erstellten temporären Playlisten können editiert werden. Dabei werden auch die Cover des jeweiligen Albums ausgegeben.

Die Software kostet zur Zeit Euro 7,99 und verdient eine Empfehlung, nicht zuletzt durch den tollen Support und die kurzen Reaktionszeiten des Anbieters. Die Software gibt’s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.